Parmesan-Förmchen

Parmesan in der Pfanne brutzeln lassen (für Hauptgerichte die große Pfanne nehmen)

Parmesan kurz abkühlen lassen (wirklich nur kurz) und über ein Gefäß stülpen

Nach dem Trocknen behält der Parmesan seine Form

Füllen mit lecker Pasta


3 Kommentare:

  1. Hallo liebe Venda, diese Parmesankörbchen möchte ich gerne für eine Vorspeise ausprobieren. Kannst du aus Erfahrung eine Richtmenge nennen, wieviel Parmesan für eine kleine Pfanne benötigt wird? :)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva, jetzt habe ich deinen Kommentar erst nach meinem Urlaub gesehen. Ich kann dir nur sagen, dass ich so viele Parmesan-Späne in eine kleine Pfanne gefüllt habe, bis der Boden fast vollständig bedeckt war. Würde mal schätzen, aus einem eingeschweißten Stück Parmesan bekommst du 3 oder 4 Förmchen heraus.

      Löschen
    2. Dankeschön, damit kann ich viel anfangen :) Ich gebe später Rückmeldung, wie die Parmesankörbchen geworden sind.

      Löschen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!