Rote Grütze

Schnell, einfach und lecker:

Kirschen und Johannisbeeren im Garten pflücken (oder kaufen), waschen und entsteinen.


1l Kirschsaft in einen Topf geben und 2 Päckchen Puddingpulver Vanille einrühren. Dazu Zucker nach Bedarf, bei unseren Sauerkirschen und Johannisbeeren durfte es etwas mehr sein. Das Originalrezept rechnet mit 1/2 l Kirschssaft, für die ca. 1,5 kg Kirschen und 1,2 kg Johannisbeeren, die wir geerntet haben, musste es aber mehr sein. Dafür ist jetzt 2/3 der roten Grütze eingefroren und darf für Milchreis etc. wieder aufgetaut werden.


Masse aufkochen, die dabei dunkelrot und zähflüssig wird


Masse vom Herd nehmen und Obst einrühren. Abkühlen lassen -fertig!


Nein, das hab ich mir nicht selbst ausgedacht, sondern hier ausgeliehen: Rezept bei chefkoch.de
Ich war etwas skeptisch, ob man so einfach eine leckere rote Grütze machen kann, aber es hat funktioniert. :-)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!