Mini-Muffins


Als ich den Schoko-Apfelkuchen für Jans Firma gebacken habe, wollte ich gerne noch ein bisschen experimentieren und habe etwas mehr Teig gemacht.
Den habe ich in die Mini-Förmchen gefüllt, die ich im Frühjahr aus Istanbul mitgebracht habe. Einkaufen in Instanbul war übrigens ein Traum: Um den Gewürzbasar herum reihen sich über eine riesige Fläche kleine Läden aneinander, die immer ganz spezifische Dinge verkaufen: Gürtel, Gürtelschnallen (ja, ein ganzer Laden nur für Gürtelschnallen), Töpfe und Pfannen, Pailletten, Messer, Einladungskarten,... Und ein paar Läden mit Back-Zubehör gab es auch. Da habe ich unter anderem diese Mini-Förmchen gekauft (für 2 Euro) :-).

Also, den Schokoteig (und ganz wenige übriggebliebene Apfelstücke) in die Förmchen gefüllt und zehn Minuten gebacken:


Betty Crocker Chocolate Frosting (das gibts beim Edeka - ist aber meiner Meinung nach sehr teuer und nicht ganz so lecker wie selbst gemachtes) in einen Spritzbeutel gefüllt und die Mini-Muffins verziert:


Dann etwas weihnachtliche Deko darauf aufgebracht:


Das ist wirklich nicht sehr schwer und sieht gleich "nach was" aus. :-)

2 Kommentare:

Ich freue mich auf deinen Kommentar!