Schätze aus Amsterdam


Wir haben Freunde in Amsterdam besucht und ich habe die anderen zu meiner Begeisterung überreden können, einen Abstecher in den "Sugarlicious"-Laden in der Innenstadt zu machen. Dieser Laden war so richtig schön, mit Deko in allen Variationen, Büchern, Fondant, Marzipan, ausgestellten Motivtorten und einer sehr netten Verkäuferin.

Dort habe ich ein paar Dinge gekauft, die ich in Hamburg bisher nicht gesehen habe (glaube ich zumindest):

  • gefärbtes Marzipan (der rote Block im Bild rechts unten). Wenn sich das gut verarbeiten lässt, ist es eine Alternative zu Fondant und schmeckt vermutlich noch wesentlich besser. Das Marzipan gab es sogar in weiss (also richtig weiss, nicht so mandel-farben wie Marzipan eben ist). Mit den 250g rotem Marzipan will ich bald einen sehr kleinen Kuchen eindecken und es damit ausprobieren.
  • Große Blüten-Ausstecher. Für Gerbera, Sonnenblumen oder Margariten, stand auf der Verpackung.
  • Muffin-Förchen in groß und klein. (Was passiert nur mit meinem Geschmack? Mädchenhaftes rot und rosa mit Pünktchen war ja sonst nie mein Fall - aber bei Backmaterial finde ich es immer total schön.)
  • Eine Plastikplatte mit Blütenmuster, um das auf Fondant oder Marzipan aufzubringen.
  • Dschungel-Sets für Cupcakes (Wrapper mit Dschungel-Tieren und Einstecker mit Palme und Giraffe). Ich stell mir da Schoko-Cupcakes mit einem Bananen-Frosting vor, die ich in das Material einpacke.
  • Ein Set von 3 Verpackungs-Geschenk-Boxen.
War das unvernünftig, so viel Material zu kaufen, wo ich doch noch Gutscheine von den Hamburger Läden habe? Nein! :-) Ca. 30 Euro hab ich dafür ausgegeben, und war das ganze Wochenende (und immer noch) total glücklich über meine Schätze.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!