Woher einen Tortenständer nehmen?


Für die Hochzeitstorte im August brauchte ich einen Tortenständer mit 4 Etagen. Die beste Schwägerin der Welt besitzt so einen Ständer, den sie mir netterweise auch geliehen hat. Leider war dort aber ein Stück Kunststoff herausgebrochen. Wir haben das geklebt, aber so ganz wohl war mir bei der Sache nicht.
Deshalb habe ich mich noch etwas umgeschaut und herausgefunden, dass man die richtig teuren, stabilen Ständer auch mieten kann. Bei KD Torten in Hamburg zahlt man 35 Euro als Miete für eine Woche. Und dieser Ständer ist richtig klasse: Man kann die Füße abschrauben und auch an den kleineren Etagen befestigen. So kann man sich genau die Größe zusammenbauen, die man benötigt.

Wenn man öfter mehrstöckige Torten macht, kann man sich so einen Tortenständer natürlich auch anschaffen. Mit 185 Euro muss das aber eine gut überlegte Investition sein.

Was ich mir auch vorstellen kann: Einen Tortenständer bei einer Bäckerei / Konditorei ausleihen. Oder bei einer größeren Event-Location. Während der Hochzeit war "mein" Ständer nämlich gespült worden, und das Personal hatte mir eine falsche Etage gegeben. "Ach so, dann ist das eine von unseren", sagte die Dame dann. Die schienen also auch einen eigenen Tortenständer zu haben.

Nach der ganzen Arbeit beim Backen lohnt es sich auf jeden Fall, eine stabile Etagere zu nutzen! :-)




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!