Back to Basics: Marmorkuchen


Heute möchte ich euch ein tolles, einfaches Rezept für Marmorkuchen weitergeben, das Sara vor einiger Zeit auf ihrem Blog gepostet hat (klick). Dieser Kuchen war so richtig, richtig lecker, und das Rezept wird ab jetzt immer für Marmorkuchen herhalten müssen:


Rührt 250g weiche Butter, 250g Zucker und eine Prise Salz mit dem Mixer schaumig auf.  Schneidet dann eine halbe Vanilleschote der Länge nach auf, kratzt das Mark heraus und gebt es zur Butter-Zucker-Mischung. Als nächstes sind 4 Eier dran: eins nach dem anderen zum Teig geben und nach jedem Ei gut verrühren. Dann 150g Sahne mit einrühren. Schließlich 150g Mehl und 3 TL Backpulver gemeinsam in eine Schüssel sieben und nach und nach mit unterrühren.
Die Hälfte des Teigs kann jetzt schon in die Form. Unter die andere Hälfte rührt ihr 100g geschmolzene Zartbitterschokolade und einen TL Kakaopulver und gebt den Teig dann über den hellen Teig.

Das Marmormuster erreicht man, indem man mit der Gabel die beiden Teigsorten etwas vermischt.

Jetzt bei 180° Ober- und Unterhitze für 45 Minuten backen - Stäbchenprobe - fertig!


Herzliche Grüße aus der Zuckerwerkstatt! 





1 Kommentar:

  1. Marmorkuchen mit echtem Marmor wäre mal einen Versuch wert.
    Ich glaube, der ist löslich in Säure, also z.B. Essig oder Zitronensaft.....

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!