Über Venda

Du möchtest wissen, wer ich bin? Das freut mich sehr!

Komm doch erst mal rein und mach es dir gemütlich. Kann ich dir einen Keks anbieten? Ja? Bitteschön.

Also, was kann ich dir über mich erzählen? Vielleicht das folgende:

  • Ich bin ein Computernerd. Meine Brötchen verdiene ich mit der Entwicklung von Software. Und das ist viel weniger furchtbar, als du denkst. Im Gegenteil! Ich sitze mit netten Kollegen in einem warmen, trockenen Büro und bringe Computern Kunststücke bei. Wenn sie dabei nicht das tun, was ich möchte, liegt das anders als bei Delphinen oder Zirkuspferden aber nicht an charakterlicher Sturheit. Sondern daran, dass ich mich unklar ausgedrückt oder etwas vergessen habe. Diesen Fehler kann ich dann suchen und korrigieren. Und wenn ich fertig bin, habe ich mit nichts weiterem als meinen eigenen Überlegungen ein Stück Software geschaffen, dass die Anwender unterstützt und (wenn es richtig gut ist) für Freude sorgt. Das macht Spaß.
  • Ich bin ein eine Yogini. Mit Gleichgewicht habe ich es zwar nicht so besonders. Mit Beweglichkeit oder Kraft auch nicht. Aber mit dem großartigen After-Yoga-Gefühl, dass das Leben wunderschön ist und bestimmt alles gut wird.
  • Ich bin eine Genießerin. Leckeres Essen lasse ich mir auf der Zunge zergehen. Tolle Musikstücke höre ich wieder und wieder. Von Dingen, die gut riechen, sauge ich den Geruch richtig auf, bevor ich hineinbeiße. Das betrifft auch die Laugenbrötchen, die ich so gerne im Büro esse, und in die ich vorher meine Nase stecke. Ich mache das nur, wenn ich alleine im Büro bin. Aber die Leute an der Fensterfront des gegenüberliegenden Gebäudes halten mich wahrscheinlich für verrückt.
  • Ich bin eine Ebbelwoi-Trinkerin. Den größten Teil meiner Kindheit und Jugend habe ich in einem kleinen Dorf im Westerwald verbracht. Das beinhaltete unter anderem Fastnacht ("Helau!"), Kirmes ("Prost!"), Messdienerdienst ("Amen!") und wöchentliche Proben im Blasmusikverein ("Tätärätä!"). 
  • Ich bin ein Trekkie. Star Trek hat mich immer begleitet. Ich besitze einen Tribble, ein Langenscheidt-Wörterbuch "Klingonisch-Deutsch" und einen Kommunikator-Anstecker. Ich glaube, Captain Picard und seine Crew haben meine Vorstellungen von Integrität und Zusammenarbeit ziemlich stark geprägt. 
  • Ich bin ein Nordlicht. Seit ein paar Jahren lebe ich in Norddeutschland, und mein Patriotismus für diese Region blüht immer mehr auf. Hamburg ist eine tolle Stadt, weil sie so viel bietet: Strand, Kultur, Parks, Konzerte und tolle Jobs. Und Schleswig-Holstein gefällt mir so sehr, weil es hier die weiten Horizonte gibt, die tollen Reetdach-Dörfer mit Bauernhof-Verkaufsständen davor, das Meer und vor allem die Leute. Die Menschen, die so richtig bodenständig sind und die Dinge direkt sagen, anstatt sich darum herum zu drücken. Dass sie dir nicht beim Umzug helfen können zum Beispiel, oder dass die Muffins nicht das Gelbe vom Ei sind.
  • Ich bin ein Meat Loaf - Fan. (Video-Link: I would do anything for love) Muss ich noch mehr sagen? Naja, vielleicht hole ich noch ein ganz klein wenig weiter aus: Irgendwann habe ich erkannt, dass die großartige Kunst, die hinter diesen Songs steckt und die mich so anspricht, gar nicht von Meat Loaf stammt. Er ist sozusagen nur die Leinwand, auf der der Komponist der Stücke, Jim Steinman, sein Genie zur Wirkung bringt. Eigentlich kann ich dir also nicht uneingeschränkt Meat Loaf empfehlen, sondern vielmehr alle Songs, die Jim Steinman geschrieben hat.
  • Ich bin eine Backfee. Süßkram hat bei mir immer eine große Rolle gespielt. Bei meiner einen Oma gab es immer Bund-Kuchen, bei meiner anderen Erdbeerboden. Bei meiner Mama gibt es zu jeder Feier ihren berühmten Kirsch-Streuselkuchen. Als ich diesen Blog gestartet habe, wollte ich zuerst nur einmal nur für mich selbst aufschreiben, was ich bei einem Hefe- oder Biskuitteig beachten muss. Hausfrauen-Basiswissen, ohne dass ich mich in meiner Küche nicht so richtig angekommen gefühlt hätte. Ich hatte ja keine Ahnung, welche großartigen Dinge man noch mit Zucker, Eiern und Mehl anstellen kann. Seitdem experimentiere ich und bin begeistert von neuen süßen Ideen. Besonders von norddeutschen Spezialitäten, nerdigen Leckereien und Motivtorten. 

Hast du jetzt ein genaueres Bild? Ich hoffe sehr!

Hab noch ganz viel Spaß beim Durchstöbern der Zuckerwerkstatt!

Du kannst mir gerne einen Kommentar hinterlassen oder eine Email schreiben, wenn du eine Frage hast oder mir Feedback geben möchtest. Vielleicht weisst du gar nicht, wie sehr mich das freuen würde. Aber ich kann dir versichern: Ich sitze mit einem großen Grinsen vor jeder Nachricht von einem Leser.


4 Kommentare:

Shadow hat gesagt…

Hey Venda.
Gelungene Vorstellung. Gefällt mir sehr gut und enthielt sogar noch die ein oder andere Überraschung. :-)

Nadja hat gesagt…

Hallo Venda,
ich komme vom #BloKoDe - und bin gespannt auf deinen Blog. Foodblogs haben mein Kochverhalten echt zum Besseren gewendet, wobei ich auf Backinspiration immer noch warte. V! Nadja

Mimi hat gesagt…

... jetzt muss ich kurz loswerden: Ich teile dein After-Yoga-Gefühl. Ich komme zwar in 50% der Zeit nicht an meine Füße und Aufrechtsitzen tut weh, aber danach ist alles so ooommmm.... :)

Coco hat gesagt…

Halo Venda,

ich habe mal ein wenig hier herumgestöbert und mir gefällt deine Seite sehr gut.

Das Einzige was ich etwas schwierig fand war... den Keks,den du bei der Begrüssung angeboten hast, vom Monitor zu kratzen ;-)

Ich werde deine Seite gerne wieder einmal besuchen und in deinen Rezepten und Anleitungen stöbern.

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!